Die richtige Fassaden Reinigung

Nov 28, 2017 No Comments by

Fassaden neigen leider dazu, im Laufe der Jahre kontinuierlich zu verschmutzen, doch was ist die Methode für die richtige Fassaden Reinigung. Eine verschmutzte Fassade beeinträchtigt nicht nur die Optik eines Gebäudes. Sie kann die Farbgestaltung unwirksam machen und lässt Dritte auf eine Gebäudealterung schließen. Zudem können massive Verunreinigungen der Hausfront die Bausubstanz irrreparabel beschädigen. Es reicht jedoch nicht aus, wenn Sie Ihre Hausfassade reinigen. Je nach Beschaffenheit Ihrer Hausfassade müssen Sie die geeignete Methode anwenden.

Ursachen für Verschmutzungen der Fassade

Ihre Fassade kann beispielsweise durch ätzenden Taubenkot, Wind, Regen, Sonne, Pilze, Moose, Algen, Schimmel, Feuchtigkeit und/oder Vandalismus (Graffiti und sonstige Schmierereien) und Emissionen verschmutzt werden. Eine ungünstige Konstruktion Ihres Hauses, beispielsweise eine überstehende Dachkante kann die Ablagerung von Staub, Ruß und sonstigen Schmutzpartikeln begünstigen und die Ursache für die Bildung eingefahrener Schmutzfahnen sein.

Auch durchs Heizen kann Ihre Fassade massiv verschmutzt werden. Pilz- und Algenbewuchs macht sich durch dunkle Verfärbungen bemerkbar. Der Grund, dass sich Algen bilden, sind Keime in der Luft, die sich zum Beispiel auf der durch nächtliches Tauwasser feuchten Fassade fest anhaften. Rollladenkästen und sonstige Vorsprünge begünstigen ebenfalls die Bildung von Algen. Auch Ihr persönliches Lüftungsverhalten beeinflusst das Algenwachstum. Teer- oder ölhaltiger Ruß haftet besonders hartnäckig, sodass Sie in relativ kurzen Abständen Ihre Fassade reinigen müssen.

Bausubstanz bestimmt die Reinigungsmethode der Fassade

Fakt ist, dass Ihr Haus um Jahre jünger aussieht, wenn Sie regelmäßig eine Fassaden Reinigung durchführen. Sie müssen unbedingt darauf achten, dass Sie bei der Fassaden Reinigung die geeignete Methode einsetzen. Je nach Beschaffenheit können Sie verschiedene Reigungsverfahren einsetzen. Um eine Straßenseite richtig zu reinigen, eignen sich beispielsweise Algenentferner und Spülmittel, Waschsoda, Bürstenaufsatz und ein Hochdruckreiniger.

Falls es tagelang im Rahmen der Fassadenreinigung regnet, sollten Sie sich darüber nicht ärgern, sondern vielmehr froh darüber sein. Der Regen weicht den Schmutz auf der Fassade auf und somit lässt sich dieser deutlich einfacher entfernen als bei tagelangen herrlichen Sonnenschein.

Grundsätzlich profitieren Sie von vielen Vorteilen, wenn Sie in regelmäßigen Abständen Ihre Fassade reinigen. Besteht der Untergrund aus Zement- oder Kalkputz, dürfen Sie bei der Fassaden Reinigung einen Hochdruckreiniger einsetzen. Beim Reinigen von einer Fassade mit einem Untergrund aus Kunststoff müssen Sie sehr behutsam agieren.Grundsätzlich gibt es für jeden Untergrund eine geeignete Methode.

Tipps und Tricks zur richtigen Fassaden Reinigung

Bevor Sie mit der Reinigung Ihrer Fassade beginnen, müssen Sie elektrische Anlagen vom Stromnetz trennen und Öffnungen abdecken. Die Reinigung erfolgt generell von oben nach unten. Nur wenn Sie spezielle Reinigungsmittel einsetzen, reinigen Sie Ihre Fassade von unten nach oben. Auf diese Weise vermeiden Sie bei der Reinigung der Fassade, dass durch das Reinigungsmittel die Oberfläche stark angegriffen wird und Ausblühungen verursacht werden. Sollte der Untergrund eine stark aufsaugende Beschaffenheit aufweisen,empfiehlt es sich diesen vorzunässen.

Denken Sie bei der Reinigung der Hausfassade auch daran, dass Sie diese irgendwie erreichen müssen. Wenn Sie alles vom Boden aus machen wollen müssen sie das Strahlrohr Ihres Hochdruckreinigers mit Hilfe eines Teleskopstrahlrohrs verlängern. Je nach Teleskopstrahlrohr kann man diese bis zu einer Länge von 7,5 Metern ausziehen. Bequemer geht die Reinigung der Hausfassade natürlich mit Hilfe eines Gerüsts, wobei hier vorab einiges an Geld und Zeit zu investieren ist. Als dritte Möglichkeit für die Hausfassadenreinigung bietet sich eine mobile Hebebühne an. Diese sind ohne großen Aufwand aufzustellen, einfach zu bedienen und man kommt an die entsprechenden Stellen der Hausfassade.

Fassadenimprägnierung schützt langfristig

Langfristig ist es nicht ausreichend, eine Hausfassade nur zu reinigen. Bei vielen Fassaden ist es von Vorteil, nach der Reinigung eine schützende Fassadenimprägnierung aufzutragen. Diese bietet der Oberfläche Schutz, schnell wieder neu zu verschmutzen und trägt zudem dazu bei, dass der Wert Ihres Hauses langfristig erhalten bleibt. Eine Fassadenimprägnierung verhindert, dass sich Staub- oder Rußpartikel in die Fassade einschwemmen können. Im Fachhandel sind die Hausfassadenimprägnierungen unter dem Namen Wetterschutzimprägnierung, Fassadenschutz oder auch Fassadencreme erhältlich. Produkte hierzu sind u.a. PCI Silconal, Brillux Hydro-Fassadenimprägnierung 512 oder auch Mellerud Mauer und Fassadenimprägnierung. Daneben gibt es noch zahlreiche weitere Hersteller von Fassadenimprägnierung wie Swingcolor, MEM oder auch Mellerud.

Bei der Verarbeitung der Fassadenimprägnierung ist darauf zu achten, dass die Beschichtung tragfähig ist. Nicht tragfähige Beschichtungen sind zu entfernen. Gleiches gilt für Risse und defekte Fugen, Feuchtigkeit und anderen Bauschäden. Auch diese sind vorab zu entfernen. Auch sollte die Hausfassadenimprägnierung nicht auf Schmutz oder anderen Schadstoffen aufgebracht werden, sondern vielmehr vorab beseitigt werden. Die Fassade ist frei von Algen und Pilzen mit den entsprechenden Algenentferner für Fassaden zu machen. Alle Teile welche nicht imprägniert werden sollen wie Fenster, Türen oder auch Dachrinnen sind mit einer Folie abzudecken.

Warum Fassadenimprägnierung?

Durch die Wasser abweisende und Schmutz abweisenden Wirkung der Fassadenimprägnierung wird verhindert, dass die im Regenwasser enthaltenen Emissionen die Hausfassade nicht wieder bzw nicht so schnell verschmutzen und somit eine Fassaden Reinigung erst später als ursprünglich ansteht. Besonders bei einer Schräglage sollten Sie auf eine Imprägnierung nicht verzichten.

Eine weitere Möglichkeit ist es, die Außenfassade durch die Beschichtung mit Materialien mit Schmutz abweisender Oberfläche, beispielsweise Belägen oder Platten, vor Verschmutzung zu schützen.

VN:F [1.9.20_1166]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Die richtige Fassaden Reinigung, 5.0 out of 5 based on 1 rating
Bauen und Sanieren

About the author

Sie finden uns auch auf Google+
No Responses to “Die richtige Fassaden Reinigung”

Leave a Reply