Einsparung Heizkosten durch Wärmetauscher Holzkachelofen

Apr 01, 2013 4 Comments by

Im Jahr 2006 haben wir uns dazu entschieden unseren Holzkachelofen durch einen Holzkachelofen mit Wärmetauscher der Marke LEDA Brillant H 4W zu ersetzen. Dieser Holzkachelofeneinsatz ist mit einem Wärmetauscher für die Heizungsunterstützung ausgestattet und sorgt dafür dass mit Hilfe von Holz Warmwasser erzeugt wird. In diesem Artikel möchten wir nun der Frage nachgehen, was die baulichen Anforderungen hierfür sind und welche Heizkosteneinsparung innerhalb der letzten sieben Jahre mit der Kombination aus Kachelofen und Wärmetauscher erzielt werden konnte.

Funtionsweise Wärmetauscher für Holzkachelofen

Die grundsätzliche Funktionsweise eines Wärmetauschers besteht darin, dass Wärme von einem Medium auf ein anderes Medium indirekt übertragen werden ohne dass die eingesetzten Flüssigkeiten miteinander vermischt werden. Einfach gesprochen bedeutet dies dass ein Kreislauf den anderen Kreislauf erwärmt. Die häufigsten Einsatzgebiete von Wärmetauschern in der Heizungstechnik sind bei thermischen Solaranlagen und bei der Warmwasserbereitung z.B. in Kombination mit einem Ofen. Desweiteren werden Wärmetauscher auch gerne beim Schwimmbad zur Wasseraufbereitung und Wassererwärmung verwendet.

Beim Kachelofeneinsatz mit Wärmetauscher wird Wasser vom Heizungskreislauf in den Wärmetauscher im Kachelofen umgeleitet und dort erwärmt. Durch diese Aktion wird zwar die Wärmeabgabe des Kachelofens an die Raumluft reduziert aber der große Vorteil ist die Unterstützung der gesamten Heizungsanlage mit Warmwasser mit der Folge eines geringeren Heizölverbrauchs.

Anforderungen an den Kamin

Für die Umrüstung war eine Heizlastberechnung (Wärmebedarf) notwendig. Diese Berechnung zeigt auf mit welcher Wärmeversorgung zu rechnen ist und wie sich die Heizkosten ändern werden. Ferner ist auch der Schornstein zu prüfen ob er den Anforderungen des neuen Ofeneinsatzes hinsichtlich des Gesamtförderdruck Kamin entsprechen kann. Diese Berechnungen werden vom Fachmann (Kachelofenbauer, Schornsteinfeger) durchgeführt.

Umrüstung des Kachelofen Wärmetauscher

Der Austausch des Heizeinsatzes für den Ofen benötigte einen ganzen Tag. Der alte Kachelofen Einsatz wurde vorab in Eigenleistung völlig problemlos ausgebaut. Ein wenig handwerkliches Geschick ist selbstverständlich nötig. Der neue Ofen Einsatz wurde vom Kachelofenbauer in den gemauerten Kachelofen eingesetzt. Die Rohre wurden angeschlossen, die Ausmauerung des Ofens (in trockenbauweise) durchgeführt. Nun war der Heizungsmonteur an der Reihe. Er verlegte die Heizungsrohre vom Wärmetauscher zum Pufferspeicher, montierte dazwischen Umwälzpumpen und Wärmefühler. Dies ist alles notwendig um optimal Warmwasser für die Heizung zu entnehmen.

Heizkostenersparnis durch den Wärmetauscher

Durch den Einbau des neuen Kachelofeneinsatzes mit Wärmetauscher konnten wir unsere Heizkosten erheblich senken. Unser Wohnraum hat eine Grösse von ca 160 qm auf 2 Etagen und der Warmwasserverbrauch liegt bei ca 50 cbm. Im Wohnraum halten wir eine Temperatur von ca 25 Grad C und in den Schlafräumen ca 18 Grad C. Wir haben im Winter 2012/13 einen Heizölverbrauch von 800 l. Der Holzverbrauch liegt bei 14 Ster. Das ergibt bei einem Heizölpreis von aktuell -,95 € 760,– € Ölkosten und für Fichtenbrennholz – Ster für 55,– € eine Preis von 770,– €. Die Gesamtkosten belaufen sich somit auf 1.530,–€. Somit ist der Heizkostenpreis pro qm unter 10,–€ (incl. Warmwasser). Die Investitionskosten für den Kachelofen Wärmetauscher belaufen sich im gesamten auf ca. 5000 €. Im Preis inbegriffen sind die Materialkosten inklusiv den Stundenlöhnen für Schornsteinfeger und Heizungsmonteur. Rückblickend auf die letzten sieben Jahre hat sich die Neuinstallation nach 4 Jahren amortisiert.

Bei dieser Art von Heizen darf natürlich nicht vergessen werden dass einige Arbeit anfällt. Man muss Holz heranschaffen, man braucht Platz für die Lagerung und man hat auch mehr „Dreck“ (Holzsplitter, Asche)in der Wohnung. Aber die angenehme Wärme eines Holzofens lässt über dies hinwegsehen.

VN:F [1.9.20_1166]
Rating: 4.5/5 (11 votes cast)
Einsparung Heizkosten durch Wärmetauscher Holzkachelofen, 4.5 out of 5 based on 11 ratings
Allgemein

About the author

The author didnt add any Information to his profile yet

4 Responses to “Einsparung Heizkosten durch Wärmetauscher Holzkachelofen”

  1. Marco says:

    Sehr interessanter Bericht. Ich muss mich auch gerade mit einigen Zahlen zu Heizung und Dämmung auseinandersetzen und bin ganz dankbar, dass Sie mal konkrete Zahlen zum Einsparvermögen genannt haben.
    Auf http://www.brain-bug.de schreibe ich über meine Sanierungsmaßnahmen an meinem Schnäppchenhaus. Ein Holzofen steht ganz oben auf meiner Wunschliste, wenn dass Dach saniert und gedämmt wurde.

    VA:F [1.9.20_1166]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  2. weisman says:

    mich würde interesieren, wie diese anlage im sommer funktioniert?

    VA:F [1.9.20_1166]
    Rating: 3.0/5 (2 votes cast)
    • Haus Sanierung says:

      Im Sommer hilft dann die Kraft der Sonne bzw. eine separate Solarthermie, welche das Wasser mit Hilfe der Sonne erhitzt.

      VN:F [1.9.20_1166]
      Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
  3. Haus Sanierung und Renovierung bei Immobilien says:

    […] von Modernisierungsmaßnahmen sein. Denn so kann der Hausrenovierer durch den Einsatz z.B. eines Wärmetauschers im Kachelofen bares Geld […]

Leave a Reply