Kotflecken entfernen leicht gemacht – Aus Wäsche, Teppichen und Polsternn

Mai 13, 2020 No Comments by

Kotflecken sind gewiss kein schönes Thema, doch besonders Eltern von kleinen Kindern oder Haustierbesitzer werden damit sicher schon das eine oder andere Mal konfrontiert gewesen sein. Es besteht allerdings kein Grund zur Sorge: Kotflecken lassen sich unter Anwendung einfacher Hausmittel schnell und sicher entfernen. Wie sollte man genau vorgehen, um Kotflecken rückstandslos zu beseitigen? Darüber soll der folgende Artikel Aufschluss geben.

Woraus besteht Kot?

Kot gilt oftmals – und völlig zu Unrecht – als ein Tabuthema. Dabei ist eine funktionierende Verdauung für unsere Gesundheit äußerst wichtig. Gerät der Darm aus dem Gleichgewicht, fühlen wir uns unwohl. Die meisten Menschen wissen, dass Kot aus unverdaulichen Nahrungsbestandteilen besteht. Doch wie setzt er sich genau zusammen? Neben bereits genannten unverdaulichen Nahrungsbestandteilen (hierbei handelt es sich z.B. um Ballaststoffe), besteht Kot – in der Fachsprache auch als Stuhl bezeichnet – vor allem aus Wasser.

Darüber hinaus enthält er folgende Bestandteile:

  • abgestoßene Epithelzellen
  • Sekrete des Verdauungstraktes,
  • Gallenfarbstoffe
  • Darmbakterien

Der unangenehme Geruch ist durch Faulgase und Gärungsprodukte wie Skatol und Indol bedingt. Die pro Tag gebildete und ausgeschiedene Stuhlmenge ist bei jedem Menschen unterschiedlich. Als Richtwert sind 100 bis 500 g als normal anzusehen.

Wieviel Stuhl genau gebildet wird, hängt vor allem von der Ernährung ab. Ernährt man sich vorwiegend von schlackenarmer Kost (z.B. Fast Food), wird die Menge geringer ausfallen. Bei zellulose- und ballaststoffreicher Ernährung (viel Obst, Gemüse und Vollkornprodukte) wird eine größere Stuhlmenge gebildet. Betrachtet man die Beschaffenheit, Farbe, Häufigkeit und Konsistenz des Stuhls, lassen sich zuverlässige Aussagen über die Gesundheit des Menschen treffen. Unser Stuhl ist also ein zuverlässiger Sensor für Wohlbefinden oder Krankheit.

Kotflecken aus (Baby-)Wäsche entfernen

Es gilt wie so häufig der Grundsatz: Je früher der Fleck behandelt wird, umso einfacher lässt er sich entfernen. Zuerst sollten oberflächliche Reste mithilfe von Tüchern entfernt werden. Anschließend wird das Kleidungsstück mit kaltem oder lauwarmem Wasser ausgespült.

Keinesfalls sollte heißes Wasser verwendet werden, dies verschlimmert das Problem: Eiweißreste im Kot gerinnen und bleiben infolgedessen noch stärker an der Kleidung haften.

Das wollen wir natürlich vermeiden. Ist eine Fleckbehandlung unter fließendem Wasser nicht ausreichend, ist es ratsam, den Kotflecken zusätzlich mit Neutralseife oder Gallseife zu Leibe zu rücken ähnlich wie beim Spermaflecken entfernen. Alternativ kann auch Feinwaschmittel verwendet werden. Anschließend wird der Fleck mit Salmiakgeist nachbehandelt und das Kleidungsstück wie gewohnt in der Maschine gewaschen.

Bei Kotflecken auf weißer Wäsche gestaltet sich die Fleckenentfernung glücklicherweise recht unkompliziert. Weiße Wäsche kann gebleicht werden, dafür eignet sich Chlorbleichlauge am besten. Die meisten handelsüblichen Chlorreiniger enthalten Natriumhypchlorit, welches auch hartnäckige Kotflecken effektiv entfernt.

Auch das Sonnenlicht kann Abhilfe schaffen: Nach erfolgter Vorbehandlung kann das verschmutzte Kleidungsstück einige Stunden in die Sonne gehängt werden. Die UV-Strahlung bleicht die Flecken auf natürliche Weise aus. Dies funktioniert in der Theorie auch bei Buntwäsche, allerdings bleichen hierbei die Farben des Stoffes selbst aus, was unerwünscht ist.

Kotflecken von Teppichböden entfernen

Gerade auf Teppichböden sind Kotflecken ein heikles Thema. Aber wenn man Jungtiere besitzt, die noch nicht stubenrein sind, lässt sich die Entstehung solcher Flecken nicht immer vermeiden. Die gute Nachricht lautet: Auch hier gibt es Hilfe. Flecken von Haustierkot auf Teppichen lassen sich am besten mit Gallseife behandeln.

Nachdem die gröbsten Rückstände des Kots mit Papiertüchern entfernt wurden, wird der Fleck mit Gallseife eingerieben und im Anschluss mit kohlesäurehaltigem Mineralwasser begossen. Die Kohlensäure sorgt dafür, dass sich der Kot aus dem Gewebe herauslöst. Um Kotflecken vom Teppichboden zu entfernen, können alternativ auch Teppichshampoo oder Feinwaschmittel zur Anwendung kommen.

Beim Feinwaschmittel wird ebenso vorgegangen wie bei der Verwendung von Gallseife: Zuerst gibt man ein wenig von dem Mittel auf den Fleck und übergießt die betroffene Stelle anschließend mit Wasser (kalt oder lauwarm). Hat man sich für Teppichshampoo entschieden, sind die Angaben des jeweiligen Herstellers zu beachten.

Kotflecken aus Matratzen entfernen

Auch hier ist es wichtig, den Fleck möglichst zeitnah nach seinem Entstehen zu behandeln. Im ersten Arbeitsschritt nimmt man die groben Reste mithilfe von Papiertüchern auf. Als Hausmittel hat sich ein Gemisch aus Essig und Wasser (Mischungsverhältnis 1:1) bewährt. Am besten füllt man diese Mischung in eine Sprühflasche ab und besprüht die Kotflecken damit. Die überschüssige Flüssigkeit wird im Anschluss mit einem Handtuch oder Papiertüchern aufgesaugt.

Achtung: Vorsichtig abtupfen, nicht reiben! Ansonsten besteht die Gefahr, dass die Verunreinigung noch tiefer in die Matratze eindringt. Alternativ empfiehlt sich die Zubereitung einer Paste bestehend aus Wasser und Waschmittel, die auf die Kotflecken aufgetragen wird. Nach etwa einer Stunde wird das Gemisch mit klarem Wasser abgetupft, alle Waschmittelreste müssen entfernt werden. Auch die Kotflecken sollten nun beseitigt sein. Ist dies noch nicht der Fall, ist eine Nachbehandlung mit Gallseife ratsam. Spätestens danach sollten alle sichtbaren Rückstände verschwunden sein.

Geruch von Kot entfernen

Das Thema Kotflecken beinhaltet noch einen weiteren Aspekt, welchem man sich dringend widmen sollte: Wie entfernt man den unangenehmen Geruch? Im Handel sind spezielle enzymzersetzende Reiniger erhältlich, die den Kotgeruch effektiv beseitigen.

Aber auch Hausmittel können schnelle Abhilfe schaffen: Hierzu streut man Backpulver, geruchsneutralisierendes Katzenstreu oder gemahlenen Kaffee auf die betroffene Stelle.  Das Hausmittel muss eine Nacht ungestört einwirken, am nächsten Tag kann es abgesaugt werden. Der Geruch sollte nun neutralisiert sein.

Kotflecken aus Polstermöbel entfernen

Ein Malheur auf dem Sofa ist besonders ärgerlich, aber auch hier hilft nur eines: Ruhe bewahren und den Fleck so schnell wie möglich behandeln. Kotflecken auf dem Polster sollten möglichst sofort mit kaltem destilliertem Wasser ausgewaschen werden. Danach kommt wahlweise Neutralseife, spezieller Fleckentferner oder ein vom Hersteller empfohlenes Reinigungsmittel zum Einsatz.

Anschließend wird der Fleck mit klarem destilliertem Wasser nachbehandelt. Danach sollten die Kotflecken restlos beseitigt sein. Auch die Verwendung von Gallseife in Kombination mit kohlesäurehaltigem Mineralwasser hat sich bei Polstermöbeln bewährt.

Das Fazit zum Kotflecken entfernen

Kotflecken zu entfernen ist nicht besonders aufwendig oder gar kompliziert, wenn man einige wichtige Grundregeln beachtet. Diese möchten wir noch einmal abschließend zusammenfassen:

  • Der Fleck sollte möglichst zeitnah nach seinem Entstehen behandelt werden
  • Je älter der Fleck, umso größer ist die Gefahr, dass Rückstände zurückbleiben
  • Es sollte kein (!) heißes Wasser verwendet werden, da das im Kot enthaltene Eiweiß ansonsten gerinnt
  • Gallseife in Kombination mit kohlensäurehaltigem Mineralwasser hat sich als effektives Hausmittel erwiesen

Mit diesem Wissen sollte das Entfernen von Kotflecken künftig keine große Herausforderung mehr darstellen.

VN:F [1.9.20_1166]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Kotflecken entfernen leicht gemacht – Aus Wäsche, Teppichen und Polsternn, 5.0 out of 5 based on 1 rating
Flecken entfernen

About the author

Sie finden uns auch auf Google+
No Responses to “Kotflecken entfernen leicht gemacht – Aus Wäsche, Teppichen und Polsternn”

Leave a Reply