Sonnenschutz für Terrassen selber bauen

Jun 01, 2020 No Comments by

Sommer, Sonne, Sonnenschein – was könnte schöner sein. Doch wer viel Zeit auf seiner Terrasse verbringt, braucht einen Sonnenschutz. Diesen gibt es in den unterschiedlichsten Formen und Farben. Wenn Sie dabei ganz auf Individualismus setzen möchten, bauen Sie sich Ihren Sonnenschutz selbst. Das wichtigste, dass es zu beachten gibt, haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Arten des Sonnenschutzes

Zuerst sollten Sie sich sehr gewissenhaft mit der Frage auseinandersetzen, ob Sie den Sonnenschutz nur im Sommer, je nach Bedarf oder dauerhaft benötigen. Die Ausrichtung ihrer Terrasse kann ebenfalls ein entscheidendes Kriterium bei der Wahl des richtigen Sonnenschutzes sein.

Wenn Sie eine Terrasse bauen mit Ost- oder Westausrichtung oder die Sonne die meiste Zeit des Jahres ungehindert auf Ihre Terrasse scheinen lassen wollen, können Sie auf flexible Varianten, wie Sonnenschirme oder Sonnensegel zurückgreifen.

Doch das Hin- und Herschieben auf dem Boden können wirklich belastend sein. Sowohl für ihre Nerven, als auch für den Terrassenboden. Bei einer Terrasse, die in Richtung Süden zeigt, sollten Sie über einen festen Sonnenschutz nachdenken. Überdachungen, Pavillon oder Pergola müssen Sie nur einmal aufbauen und Sie sind sicher vor Sonne und teilweise sogar vor Regenschauern geschützt.

Flexibler Sonnenschutz

Die einfachste Variante des Sonnenschutzes ist der Sonnenschirm. Es gibt ihn in vielen Variationen zu kaufen und es kursieren diverse Bauanleitungen, mit denen Sie ihren Außenbereich ganz nach Ihren Wünschen gestalten können.

Alte Schirme lassen sich leicht mit neuen modernen Stoffen beziehen. Eine längerfristige Lösung, die bei Bedarf auch die gesamte Terrasse auf einmal vor der Sonne schütz, ist, ein Sonnensegel anzubringen. Dazu müssen Sie lediglich die Ecken des Segels mit Haken und Ösen befestigen.

Das perfekt passende Sonnensegel können Sie ebenfalls selbst nähen. Nehmen Sie hierfür einfach ein paar Quadratmeter Sonnensegelstoff, Plissee ,Polyesterstoff oder Acryl.

Der Vorteil ist, dass, bis auf die Ösen, beim Wegräumen nichts übrig bleibt und Sie die Terrasse zwischendurch auch mal vollkommen für sich haben können, zum Beispiel wenn Sie Grillen möchten, oder auch wenn Sie zu Silvester leicht brennende Materialien außer Reichweite bringen möchten.

Warum der Sonnenschutz verbleicht?

Wussten Sie eigentlich dass das Material für den Sonnenschutz in verschiedene Klasse eingestuft wird von eins bis fünf.  Stoffe der Klasse eins verbleichen (umgangssprachlich) nach 40 Sonnentagen. Experten sprechen hier davon, dass nach  40 Sonnentagen bei der Stoffklasse eins (hierzu gehört z.B. Polyesterstoff) eine Farbveränderung zu erkennen ist. Bei Stoffen der Stoffklasse fünf ist erst nach 700 Sonnentagen eine Farbveränderung zu erkennen. Dies ist vor allem bei 100 % Acryl der Fall.

Fester Sonnenschutz

Wenn Sie sich letztendlich für einen dauerhaften Sonnenschutz entscheiden, haben Sie die Möglichkeit, eine Pergola mit Hilfe von Pfosten und Querbalken aufzubauen. Wie genau diese aussehen soll, können Sie dabei individuell beschließen. Soll auch diese Überdachung mit jalousieartigen Sonnensegeln funktionieren? Möchten Sie im karibischen Stil eine Stroh- oder Schilfbedachung? Auch ein Bambusdach lässt sich im Nu und ohne viel finanziellen Einsatz basteln. Diese Variante hat den Vorteil, dass der Belag schnell austauschbar ist, insofern er nach einigen Jahren unansehnlich geworden ist.
Falls Sie lieber auf einen soliden Sonnenschutz vertrauen, können Sie eine Terrassenüberdachung bauen. Sie trotzt Wind und Wetter, sieht toll aus und sorgt dafür, dass sie ihre Terrasse wie ein weiteres Zimmer benutzen können. In manchen Gemeinden müssen sie den Bau einer festen Überdachung anmelden und eine Baugenehmigung beantragen. Bitte informieren Sie sich vor dem Bau über derartige Regelungen an ihrem Wohnort.

Worauf warten Sie noch?

Alles was Sie für den Bau eines Sonnenschutzes auf Ihrer Terrasse benötigen, ist Zeit für die Planung und die Durchführung, sowie Ideen und Kreativität für die Gestaltung. Nach der Anstrengung des Bauens, steht Ihrem gemütlichen Abendessen im Sonnenuntergang nichts mehr im Wege. Und wenn Sie bereits eine Terrasse besitzen, vielleicht ist eine Terrassen Sanierung mal wieder notwendig.

GD Star Rating
loading...
Sonnenschutz für Terrassen selber bauen, 5.0 out of 5 based on 1 rating
Allgemein

About the author

The author didnt add any Information to his profile yet
No Responses to “Sonnenschutz für Terrassen selber bauen”

Leave a Reply