Stromsparen: Sinnvolle Alternativen zur Glühbirne

Jul 09, 2014 No Comments by

Nachdem die Glühbirne endlich ausgedient hat, stehen LED-, Halogen- und Energiesparlampen hoch im Kurs. Im Gegensatz zu ihrem Vorreiter, der nur 5 % der verbrauchten Energie in Licht umwandelt, haben die neuen Leuchtmittel echtes Sparpotenzial. Sie benötigen für die gleiche Helligkeit bis zu 80 % weniger Strom. Trotzdem bergen sie auch Nachteile.

Auch wenn die Glühbirne ein echter Stromfresser ist, so hat sie doch einen klaren Vorteil: sie ist günstig. Die Anschaffungskosten für LED-, Halogen- und Energiesparlampen hingegen liegen deutlich höher, sie amortisieren sich jedoch im Laufe der Zeit. Ihr Vorteil besteht vor allem darin, dass sie eine deutlich höhere Lebensdauer als die Glühbirne aufweisen und Strom sparen. Trotzdem gibt es Qualitätsunterschiede zwischen den drei verschiedenen Leuchtmitteln. Einen Überblick und weitere Infos bekommt man dazu auch beim eas-y Fachhandel.

LED, Halogen oder Energiesparlampen: Vor- und Nachteile

LED-Lampen haben eine kompakte Bauform und erwärmen sich nur geringfügig. Ihre Energieeffizienz ist besonders hoch – der größte Vorteil liegt jedoch in der extrem langen Lebensdauer: bis zu 50.000 Stunden (!) kann eine LED-Lampe leuchten. Ihr Nachteil liegt darin, dass die Lichtfarbe zum einen sehr kalt ist, zum anderen ist die Lichtleistung derzeit noch sehr begrenzt. Deshalb gilt hier noch bis dato: Je höher die Leistung ist, desto teurer ist auch der Anschaffungspreis.

Halogenlampen sind in ihrer Bauform und Lichtfarbe einer Glühbirne nachempfunden – und verbrauchen trotzdem 30 % weniger Energie. Allerdings können sie deshalb auch nicht mit Energiesparlampen mithalten – denn auch ihre hohe Lebensdauer liegt mit bis zu 2000 Stunden weit unter der von LED- und Energiesparlampen. Aber dennoch ist sie immer noch eine sinnvolle Alternative zur klassischen Glühbirne.

Energiesparlampen haben eine hohe Lichtausbeute, verbrauchen aber bis zu 80 % weniger Strom als Glühbirnen. Es gibt sehr viele verschiedene Bauformen, trotzdem haben alle eins gemeinsam: die geringe Erwärmung. Ihre Lebensdauer liegt im Schnitt bei 15.000 Stunden, deshalb amortisiert sich ihr hoher Anschaffungspreis im Laufe der Zeit. Ihr Nachteil ist ebenfalls, dass sie kaltes Licht spenden – und das Licht beim Einschalten nur langsam angeht.

VN:F [1.9.20_1166]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Allgemein

About the author

Sie finden uns auch auf Google+
No Responses to “Stromsparen: Sinnvolle Alternativen zur Glühbirne”

Leave a Reply