Tipps gegen eine verrußte Scheibe des Kaminofens

Mrz 30, 2020 1 Comment by

Nichts nervt mehr als eine verrußte Scheibe des Kaminofens. Leider ist dies oftmals der Regelfall, denn dass sich der Ruß auf die Glasfläche legt, ist fast nicht zu verhindern. Aber es gibt dennoch einige Tipps und Tricks, welche dabei helfen können, dass man die Scheibe nicht alle paar Tage säubern muss. Einige dieser Tipps gehören zur Standardausstattung eines jeden Ofens, aber manche sind auch alte Haushaltstipps, welche sich über die Jahre in der Tat bewährt haben. In diesem Artikel informieren wir Sie, wie Sie die Scheibe des Kaminofens rußfrei halten können und kaum noch Ärger mit dem Säubern der Glasfläche haben werden.

Die Scheibenspülung des Kaminofens nutzen

Eine Scheibenspülung bei einem Kaminofen? Bedeutet dies, dass Wasser zum Einsatz kommt? Nein, das bedeutet diese Spülung nicht. Sie ist mittlerweile Standard und eigentlich bei jedem neuen Holzofen zu finden, so auch bei einem Wärmetauscher Holzkachelofen.

Bei der Scheibenspülung handelt es sich um eine Luftregelung. Diese ist meist über oder auch unter der Scheibe angebracht. Ein einfacher Regler dient dazu, einen Luftstrom in den Kaminofen zu lassen. Dieser Luftstrom sorgt dafür, dass die Luft im Innern zirkulieren kann. Dies soll verhindern, dass sich der Ruß direkt auf deem Kaminglas absetzt. Wasser kommt hierbei also wahrlich nicht zum Einsatz. Die richtige Einstellung der Scheibenspülung muss man selbst herausfinden, denn je nach Ofenmodell kann eine andere Einstellung der Luftzufuhr dabei helfen, die Kaminglasscheibe frei von Ruß zu halten. Diese Erfindung ist in der Tat eine praktische Angelegenheit und bei den meisten modernen Öfen zu finden. Wenn dieses Extra jedoch nicht ausreicht, kann man noch andere Hilfsmittel in Betracht ziehen.

Asche aus dem Ofen für die verrußte Scheibe des Kaminofens verwenden

Ein altes Hausmittel besagt, dass man etwas von der verbrannten Asche nehmen soll und damit reibt man anschließend die Frontscheibe des Kamins ein. Die Kaminglasscheibe ist meist aus Floatglas und seine Variationen. Andere Bezeichnungen hierfür sind Brandschutzglas bzw. Feuerschutzglas.

Nun aber zurück zu dem alten Hausmittel. Man lässt die Asche etwas darauf verweilen und putzt sie danach komplett ab. Die winzigen Rückstände sollen dafür sorgen, dass sich der Ruß nicht so einfach auf die Scheibe legen kann. Nun, alte Hausmittel sind immer eine zwiespältige Angelegenheit. Manche Leute beschwören darauf, andere halten sie nicht für sinnvoll. Tatsächlich berichten nicht wenige Nutzer, dass dieser Trick funktioniert. Eine Sicherheit stellt er aber nicht dar. Dennoch könnte es einen Versuch wert sein, wenn der eigene Kaminofen des Öfteren eine verrußte Scheibe vorweist.

Die idealen Reinigungsmittel verwenden

Die meisten Besitzer eines Kaminofens reinigen die Scheibe des Heizgerätes mit normalen Reinigungsmitteln aus dem Supermarkt. Dies ist natürlich kein Problem. Aber mit speziellen Mitteln aus dem Bereich Gebäudereinigung kann man dafür sorgen, dass diese länger wirken. Sie sollen verhindern, dass sich der Ruß erneut schnell auf die Glasfläche legt. Auch hier haben die Nutzer verschiedene Erfahrungsberichte zu Tage gebracht. Bei einigen Leuten wirken diese Reinigungsmittel aus dem Fachhandel ganz wunderbar, andere vertrauen nicht darauf.

Ausprobieren und testen

Letzten Endes gibt es wohl nicht das Universalrezept, um die Glasscheibe des Kaminofens gänzlich frei von Ruß zu halten. Wahrscheinlich ist dies kaum möglich. Ein wenig putzen gehört einfach dazu. Dennoch ist es eine nervige Sache und gehört nicht zu den Lieblingsbeschäftigungen von Kaminofenbesitzern. Vielleicht hilft jedoch einer unserer drei Tipps, damit die Scheibe nun endgültig frei von Ruß bleibt und man sich das tägliche Putzen der Scheibe ein für alle Mal sparen kann.

VN:F [1.9.20_1166]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Tipps gegen eine verrußte Scheibe des Kaminofens, 5.0 out of 5 based on 1 rating
Flecken entfernen, Heizen

About the author

Sie finden uns auch auf Google+

One Response to “Tipps gegen eine verrußte Scheibe des Kaminofens”

  1. Opa Rudi says:

    Hallo,
    zum Thema Scheibenreinigung eines Holzofens ist peinlichst darauf zu achten daß man als Brennstoff nur trockenes Holz mit einer Restfeuchte < 15 % verwendet und beim verbrennen genügend Luftzufuhr gewährleistet ist. Wenn nur noch Glut im Ofen ist kann man die Luftzufuhr minimieren dann hält die Glut auch länger.
    und jetzt zur Reinigung:
    Am schnellsten und einfachsten geht es mit dem Kamin Scheibenreiniger von RAKSO. Die Scheibe wird mit dem trockenen Schwamm abgerieben und ist im Nu wieder sauber. Wem das nicht genügt der kann ja noch mit einem Scheibenputzmittel darüberputzen.

    VA:F [1.9.20_1166]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Leave a Reply