Trockenbauwand

Jan 26, 2014 No Comments by

Mit einer Trockenbauwand läßt sich schnell und einfach eine Abtrennung errichten. Eine Trockenbauwand besteht zumeist aus Gips, auch Gipskarton-Bauplatte genannt. Sie hat einen beidseitigen Kartonage-Bezug.

Trockenbauwände nehmen im Vergleich zu massivem Mauerwerk nicht viel Platz ein und sind relativ unkompliziert aufzustellen. Da sie sehr leicht sind, werden sie gern benutzt, um nichttragende Wände zu erstellen oder diese Leichtbauwände im ersten Stock aufzustellen, wo man nicht auf die Tragfähigkeit des Fußbodens achten muss.

für spezielle Verwendung, beispielsweise in sogenannten Feuchträumen, wie das Badezimmer, verwendet man imprägniere Gipskartonplatten. Diese sind zumeist grün gefärbt.

Zum Aufbau einer Trockenbauwand muss zunächst ein Ständerwerk aus Metall gestellt werden. Die Gipskartonplatten werden am Besten beidseitig an das Profil geschraubt. Das wirkt schalldämmend und man hat dann auch die Möglichkeit zur Wärmedämmung.

Bei der Planung einer Leichtbauwand sollte man auch bedenken, dass die Elemente zur Fertigung einer solchen Wand groß und unhandlich sind. Falls also eine Wandabtrennung im ersten Stockwerk geplant ist, sollte man sich vorher davon überzeugen, ob die Elemente problemlos dorthin transportiert werden können (enges Treppenhaus).

Trockenbauwände sind auch leicht zu verändern oder wieder zurück zu bauen. Wenn man eine Trockenbauwand beispielsweise in eine Mietswohnung eingebaut hat und diese nach Auszug wieder in den Originalzustand versetzen muss.

Trockenbauwände haben nur eine geringe Stabilität im Vergleich zu gemauerten Wänden.Es können leicht Geräusche durch eine Leichtbauwand weitergeleitet werden. Daher wird empfohlen, Anschlüsse zu anderen Bauteilen durch beispielsweise Schaumstoff oder Filz zu schützen. Eine Trockenbauwand sollte mit einer doppelten Ständerkonstruktion erstellt werden, so dass eine durchgehende Außenfläche mit der Innenfläche zumindest nicht starr verbunden ist, damit Geräusche nicht verstärkt übertragen werden können.

So lässt sich relativ leicht und unkompliziert eine Trockenbauwand erstellen. Ob nun als Trennwand, Raumteiler oder nichttragende Innenwand, eine sogenannte Leichtbauwand hat viele Vorteile gegenüber einem massiven Mauerwerk.

Nach der Fertigstellung muss die Leichtbauwand dann nur noch verspachtelt und tapeziert werden und Sie haben sich einen schönen Raum geschaffen.

Weitere Informationen und zahlreiche Tipps zum Bau einer Trockenbauwand erhalten Sie, wenn sie die obenstehende Webseite besuchen.

VN:F [1.9.20_1166]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Allgemein

About the author

Sie finden uns auch auf Google+
No Responses to “Trockenbauwand”

Leave a Reply