Verschiedene Schmutzarten bei der Gebäudereinigung und wie man diese beseitigen kann

Apr 26, 2019 No Comments by

Schmutz ist ein allgemeiner Begriff für unerwünschten Staub, Sand, Öl, Kleber, Fett, Mikroorganismen oder andere unerwünschte Substanzen, die sich auf einer Oberfläche angesammelt haben. Schmutz sammelt sich nicht nur in Zimmern und auf Autos an. Schmutz ist auch an Gebäuden zu finden. Je nachdem wo man wohnt entstehen nochmals andere Arten von Schmutz. Um oberflächlichen und hartnäckigen Schmutz zu entfernen, sollte man die verschiedenen Schmutzarten genau kennen. Öl und Fette müssen mit anderen Mitteln entfernt werden als Sand, Staub oder Kleber. Auch Mikroorganismen, wie beispielsweise Schimmelpilze auf Wänden oder Algen auf der Hausfassade, sollten fachgerecht beseitigt werden. Algen werden meist im Rahmen des Haus streichen vom Maler entfernt.  Des Weiteren macht es einen Unterschied, ob der Schmutz auf Fenstern oder anderen Gebäudeteilen wie z.B. einer Fassade sitzt.

Schmutzarten

Im Rahmen der Gebäudereinigung unterschiedet man zwischen wasserlöslichen Schmutz und nicht-wasserlöslichen Schmutzvarianten. Zu den nicht-wasserlöslichen Schmutzarten gehören beispielsweise Öle und Fette. Des Weiteren wird bei professionellen Gebäudereinigungen der Schmutz nach anderen Kriterien unterschieden. Für eine Gebäudereinigung ist Schmutz etwas, was das Aussehen von Fenstern und anderen Gebäudebestandteilen beeinträchtigt. Gleichzeitig senkt Schmutz die Gebäudehygiene und kann sogar zu chemischen oder mechanischen Schäden führen.

Je nachdem wo die Wohnung oder das Haus steht, entstehen nochmals andere Schmutzarten. Wer eine Gebäudereinigung München, Nürnberg oder Frankfurt durchführen will, kennt vor allem dann die Schmutzart „S-Bahn Schmutz“, wenn seine Wohnung in der Nähe eines S-Bahngleises liegt. Dieser dunkle, russige und klebrige Schmutz ist nicht unbedingt einfach zu entfernen.

Welche Schmutzarten werden unterschieden?

Unterschieden werden im Rahmen der Gebäudereinigung beispielsweise fester Schmutz von losem Schmutz. Schmutz, der nicht fest ist, sondern lose aufliegt, wird anders entfernt als fester Schmutz.

Folgende Beispiele sollen den Unterschied zwischen festen und losen Schmutz nochmals aufzeigen:

  • Zu losem Schmutz gehören vor allem Staub und Sand.
  • Zu festem Schmutz gehören Kleberreste, Fette oder Eiweiße. Durch festen Schmutz können auch chemische Schädigungen am Gebäude entstehen.

Ist der Schmutz beispielsweise säurehaltig, dann kann das ursprüngliche Gebäudematerial verändert werden (Ablagerungen, Korrosion). Auch Lösungsmittel können das Gebäudematerial schädigen. Neben den genannten Schmutzarten sind auch Mikroorganismen am Gebäude zu finden, die den Hygienestatus heruntersetzen. Zu den Mikroorganismen gehören Pilze, Viren und Bakterien.

Wie können die Schmutzarten entfernt werden?

Schmutzarten können durch mechanische Reinigung oder chemische Reinigung entfernt werden. Die Gebäudereinigung sollte fachgerecht und professionell durchgeführt werden. Sowohl chemische Reinigungsmittel, wie beispielsweise Lösungsmittel, als auch mechanische Reinigung, beispielsweise mit Pads, können zu Schäden am Gebäude führen.

Mechanische Schädigungen können auftreten, wenn beispielsweise Sand mit falschen Pads entfernt wird. Eine mechanische Reinigung beinhaltet allerdings nicht ausschließlich eine Reinigung mit Pads. Mit mechanischer Reinigung ist beispielsweise die Reinigungstechnik gemeint, die unbedingt professionell und materialschonend durchgeführt werden sollte.

Als Beispiel sei die Beseitigung loser Verschmutzungen genannt. Diese können beispielsweise durch Kehren entfernt werden. Neben der mechanischen Reinigung spielt die chemische Reinigung ebenfalls eine große Rolle. So kann beispielsweise eine Reinigung mit Tensiden oder eine Reinigung mit Alkalien oder Lösemitteln erfolgen.

Tenside zur Reinigung

Werden Tenside zur Reinigung genutzt, dann wirken die Tenside zerteilend, dispergierend und emulgierend auf Schmutzarten. Durch die Tenside wird der Schmutz in der Schwebe gehalten und kann mechanisch entfernt werden. Eine weitere Möglichkeit der chemischen Reinigung ist die Umwandlung des Schmutzes. Durch alkalische Reinigungsmittel können pflanzliche und tierische Fette verseift werden. Kalk, Metallabrieb und Zementschleier können mit Säuren behandelt und entfernt werden.

Reinigung durch Lösungsmittel

Eine weitere chemische Reinigungsvariante ist die Nutzung von Lösungsmitteln. Mit Lösungsmitteln können beispielsweise Teer, Harz und Mineralöl entfernt werden. Wer seinen Backofen richtig reinigen will nutzt oft eine Mischung von Tensiden und Lösungsmittel.

Wenn Mikroorganismen entfernt werden müssen, dann kommen Desinfektionsmittel, wie QAV, Aldehyde oder Glucoprotamin, zum Einsatz.

Worauf Sie bei der Wahl der einer Gebäudereinigungsfirma achten sollten

Eine Gebäudereinigung sollte von einer professionellen Firma mit erfahrenen Mitarbeitern durchgeführt werden. Gerade im gewerblichen und vor allem im industriellen Bereich ist die professionelle Gebäudereinigung gefragt. Eine Firma, die Gebäudereinigung und Unterhaltsreinigung anbietet, sollte die vier Grundfaktoren zur Reinigung beherrschen. Die Mitarbeiter der Gebäudereinigungsfirma sollten die richtige Reinigungstechnik (Mechanik) und die richtige Reinigungschemie beherrschen. Auch die Faktoren Zeit und Temperatur spielen eine Rolle. Die Reinigung sollte selbstverständlich in einer angemessen Zeitspanne durchgeführt werden.

Schmutzarten – Fazit

Wenn Sie eine professionelle Gebäudereinigung wünschen, dann benötigen Sie eine Firma, die fachgerecht arbeitet. Die Gebäudereinigung sollte die unterschiedlichen Schmutzarten kennen und wissen, wie diese entfernt werden. Bei der Reinigung sollte das zu reinigende Material geschont werden.

Eine Gebäudereinigungsfirma sollte Mitarbeiter beschäftigen, die mechanische und chemische Reinigungsmöglichkeiten beherrschen. Die Reinigung sollte in einer angemessenen, wirtschaftlich vertretbaren Zeitspanne erfolgen. Denken Sie aber bitte daran eine Gebäudereinigung ist nicht umbedingt mit der Fassaden Reinigung gleichzusetzen.  Diese wird vor allem vom Maler durchgeführt. in vielen Bereichen kommen die Gewerke wieder zum Zug, welche das ursprüngliche Gewerk gebaut haben.

VN:F [1.9.20_1166]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Verschiedene Schmutzarten bei der Gebäudereinigung und wie man diese beseitigen kann, 5.0 out of 5 based on 1 rating
Aus der Welt der Sanierung - Tipps& Tricks

About the author

Sie finden uns auch auf Google+
No Responses to “Verschiedene Schmutzarten bei der Gebäudereinigung und wie man diese beseitigen kann”

Leave a Reply