Allgemein

Was Sie über die Vorwandinstallation am WC wissen sollten

Bei einer Vorwandinstallation am WC oder Urinal verlaufen alle sanitären Installationen zusammen. Dazu zählen die Anschlüsse, die Rohrleitungen oder der Spülkasten und weitere. Bekanntester Hersteller von Vorwandinstallationen ist Geberit.

Erste Details zur Vorwandinstallation

Bei der Montage muss das Ständerwerk angebracht werden. Anschließend erfolgt die Verkleidung mit Platten und das Verputzen. Nun kann die Vorwandinstallation mit Fliesen oder Mosaiken ausgestattet werden. Alternativ kann eine Verkleidung erfolgen, die der Optik des Bads angeglichen wird.

Die Vorwandinstallation kann raumhoch oder nur halbhoch sein. Das Platzieren dieser kann frei oder vor der Wand erfolgen. Falls Sie sich für eine halbhohe Installation entscheiden, können Sie weitere Ablageflächen nutzen.

Die Vorteile der Vorwandinstallation

Wenn es eine vollständige Badsanierung ist, ist es erforderlich, die Abwasser- und Wasseranschlüsse neu zu verlegen. Hierfür sind grundsätzlich langwierige und umständliche Arbeiten notwendig. Diese hinterlassen nicht selten starke Verschmutzungen. Wenn dann die Leitungen sich noch in der Wand befinden, kann es dazu kommen, dass die Wassergeräusche durch Fließbewegungen überall im Haus vernehmbar ist. Das können Sie mit einer Vorwandinstallation verhindern.

Diese Möglichkeit ist nämlich wesentlich einfacher. Die Methode beinhaltet die schallentkoppelte Installationstechnik, also das Installieren der Rohre und Leitungen vor der Wand, wodurch sich auch die Bezeichnung ableitet. Das erspart Ihnen also Arbeit, Verschmutzungen und Zeit. Darüber hinaus ist eine solche Installation sehr flexibel und lässt viele Gestaltungsmöglichkeiten zu.

Mit der Vorwandinstallation haben Sie Gelegenheit, Raumteiler hervorzuheben, Nischen zu kreieren oder neue Stauräume nutzen zu können. Doch die Installation hat noch weitere Vorzüge.

Weitere Pluspunkte der Vorwand Installation

Sie müssen die Wände nicht schlitzen. Das bietet sich speziell bei dünnen Wänden oder tragenden Konstruktionen an. Das lässt die Statik häufig nicht zu. Außerdem können Sie die Installation wesentlich schneller befestigen mit Hilfe von passenden Viega Ersatzteile oder Geberit Ersatzteile. Des Weiteren erfolgt eine Entkopplung der Akustik von den Wänden. Die Hebelwirkung, für welche die Bauteile verantwortlich sind, kommt es in der Wand zu verminderten Lasten. Das ist bei der Installation von WCs mit Stockschrauben nicht möglich. Das ist eher bei Altbauten empfehlenswert, in denen die Wände bereits brüchig sind.

Positiv ist auch, dass sich der Spülkasten verdecken lässt und so das Gesamtbild im Bad nicht mehr stören oder unruhig wirken lassen kann. In einem Altbau mit ungeraden Wänden lassen sich diese Schiefstände ausgleichen. Das sorgt für eine leichtere Installation aller Bauteile. Die Fliesen lassen sich ebenfalls einfacher befestigen.

Ist es lohnenswert, eine Vorwandinstallation im Badezimmer anzubringen?

Meistens ist es ratsam, eine Vorwandinstallation im Bad anzubringen. Selbst wenn die Gesamtfläche um etwas Platz verringert wird, können Sie ein flexibles Bad gestalten nach Ihren Wünschen gestalten, ohne dass es dabei zu starken Verschmutzungen kommt. Da der Aufbau recht einfach ist, können Sie Ihre Ideen realisieren oder die neuen Trends verwirklichen.

Mittlerweile handelt es sich bei der Vorwandinstallation um eine moderne Form für Toiletten, Urinale und Bäder. In Küchen wird sie dagegen kaum noch eingesetzt. Die auf der Wand befestigten Abwasser- und Wasserrohre können im Anschluss durch Gipskarton verdeckt werden. Für das WC und insbesondere Toilettenspülung sind Bauteile verfügbar, die an der Wand und im Boden fixiert werden. Dazu zählt auch der Spülkasten. Daher überwiegen die Vorteile der Installation.

GD Star Rating
loading...

Hinterlasse einen Kommentar