Werkzeuge und Gartengeräte sinnvoll aufbewahren

Mai 14, 2014 No Comments by

Beim Sanieren und Renovieren von Gebäuden werden zahlreiche Werkzeuge benötigt. Auch beim Gestalten und Pflegen der Außenanlagen sind einige Gerätschaften unverzichtbar. Da das Mieten und Leihen nicht immer angebracht ist, insbesondere nicht wenn die Arbeitsmittel regelmäßig benötigt werden, ist es ratsam auf eine korrekte Aufbewahrung zu achten. Wir haben Ihnen einige Tipps und Tricks zusammengestellt, womit Sie Ihre Hilfsmittel sinnvoll lagern können, damit sie auch beim nächsten Gebrauch in einwandfreiem Zustand sind.

Praktische Aufhängungen zur individuellen Anbringung

Insbesondere bei Geräten, die ständig griffbereit sein sollten, ist es empfehlenswert kurze Laufwege zu realisieren und Einzelteile an praktischen Aufhängungen zu fixieren. Hierfür eignen sich beispielsweise praktische Regalsysteme, die aus einzelnen Schienen bestehen. Diese Schienen sind meist aus gebürstetem Aluminium gefertigt und können einzeln an feste Wände geschraubt werden. An diesen Schienen wiederum befinden sich individuell einstellbare Haken und Vorrichtungen um Schaufeln, Schläuche, Kabel, Besen und vieles mehr daran aufzuhängen. Auf diese Weise bleibt der Boden frei, was für mehr Übersicht und einen schnellen Zugriff sorgt. Außerdem können Sie auf neue Gerätschaften oder anderweitige Veränderungen bei Ihrer Ausstattung stets flexibel reagieren und die Aufhängungen entsprechend anpassen. Mit praktischen Systemkörben lassen sich derartige Schienen erweitern. Darin können diverse Kleinteile für die Garten- oder Heimwerkertätigkeit verstaut werden. Je nach Größe passen auch Akkuschrauber und Bohrmaschinen mit Zubehör hinein.

 

Gartenhäuser zur optimalen Aufbewahrung

Werkzeug in GarageFeuchtigkeit und Temperaturschwankungen tun den meisten Gerätschaften nicht gut. Wer lange Freude an Gartengeräten und Werkzeugen haben möchte, sollte sie daher vor Regen, Kälte, Hitze und anderweitigen Einflüssen schützen. Ein Gartenhaus eignet sich für die Aufbewahrung optimal. Denn zum einen sind Ihre wertvollen Arbeitsgeräte vor der Witterung geschützt und zum anderen profitieren Sie von einem separaten Platz für das Werkzeug, der sich komfortabel ordentlich halten lässt. Anders als in Garagen oder Kellerräumen steht in einem angemessen großen Gartenhaus ausreichend Platz zur Verfügung, so dass das Chaos gar keine Chance hat. Wenn Sie die Optik Ihrer Außenanlage nicht durch eine unschöne Werkzeug-Aufbewahrung mindern möchten, sollten Sie ein Holz Gartenhaus kaufen, wie sie beispielsweise online bei der Gartenhaus GmbH präsentiert werden. Derartige Gartenhäuser fallen keinesfalls negativ auf. Im Gegenteil: durch das natürliche Material und die formschöne Linienführung der einzelnen Elemente wird Ihr Garten sogar um ein dekoratives Element bereichert. Nutzen Sie einen solchen Geräteschuppen, können Sie sicher sein, dass Ihre Ausrüstung sicher aufbewahrt ist. Aufgrund der Platzierung im Garten kommen Sie schnell und einfach an die Arbeitsmittel heran und haben stattdessen in Keller und Garage Platz für andere Dinge. Mit hochwertigen Regalsystemen, Kisten und Halterungen bringen Sie ein großes Repertoire an Maschinen und Werkzeugen unter. Grundsätzlich bieten Gartenhäuser ausreichend Stauraum, wodurch selbst größere Gerätschaften wie Rasenmäher, Motorsägen oder Heckenscheren einen Platz finden.

Werkzeugkisten – Arbeitsmittel stets griffbereit

Kleinteile wie Schraubenzieher, Zangen, Hammer und Co. sollten Sie in einer Werkzeugkiste aufbewahren. Sie bietet den Vorteil, dass Sie sämtliche Utensilien gemeinsam an den jeweiligen Einsatzort tragen können und nicht jeden Gegenstand einzeln. Auf diese Weise sparen Sie eine Menge Zeit und können mit der Arbeit, egal wo im Haus oder Garten, sofort beginnen. Achten Sie beim Kauf einer Werkzeugkiste darauf, dass die Unterteilungen durchdacht sind. Oft passen einige Werkzeuge nicht hinein. Ratsam ist es die größten Werkzeuge vorher abzumessen und abzuzählen, wie viele Sorten an Werkzeug untergebracht werden müssen. Denn die beste Werkzeugkiste bringt Ihnen nichts, wenn Sie die Hälfte der Arbeitsmittel nicht unterbekommen oder danach mehr Unordnung herrscht als vorher. In einer guten Werkzeugkiste haben Sie die Möglichkeit Werkzeuge sinnvoll nach Gruppen zu sortieren.

Werkzeugständer – Viele Werkzeuge auf engstem Raum

Eine Alternative zu Regalsystemen ist ein platzsparender Werkzeugständer. Ähnlich wie in einem Schirmständer können darin zahlreiche Werkzeuge wie Schaufeln, Laubrechen, Besen und vieles mehr gelagert werden. Durch mehrere Unterteilungen wird vermieden, dass sich die Werkzeuge verhaken. Bei vielen Modellen befinden sich seitlich praktische Haken, an denen Handgeräte oder Handschuhe platziert werden können.

Pflegetipp zum Schluss

Bevor Sie Werkzeuge und Gartengeräte verstauen, sollten Sie Verschmutzungen gründlich entfernen. Denn Feuchtigkeit, Erde und andere Verunreinigungen können den Materialein schaden und die einwandfreie Funktion wesentlich beeinträchtigen.

VN:F [1.9.20_1166]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Allgemein

About the author

Sie finden uns auch auf Google+
No Responses to “Werkzeuge und Gartengeräte sinnvoll aufbewahren”

Leave a Reply