Allgemein

Dein Fahrradständer bricht ständig, seitdem du einen Kindersitz benutzt?

Fahrradständer bricht wegen Kindersitzt
Dominik
Geschrieben von Dominik

Du bist nicht allein, denn auch bei mir war das ständig der Fall.  Zu Beginn der Fahrrad Kindersitz Zeit ist mir der Fahrradständer alle 3-4 Wochen in ungünstigen Momenten immer wieder gebrochen.

Nachdem ich immer wieder recherchiert hatte und vieles ausprobiert hatte, möchte ich dir In diesem Beitrag meine Erfahrungen schildern und dir ein paar Tipps geben, wie du verhindern kannst, dass dein Ständer für das Fahrrad hoffentlich nicht mehr bricht. Seitdem ich diese Tipps beherzige, ist mir der Fahrradständer tatsächlich nicht mehr gebrochen, und das ist jetzt schon mehr als zwei Jahre her.

Die Ausgangslage – das verwende ich

Damit du besser nachvollziehen kannst, was ich verwende, hier ein paar einleitende Worte dazu. Ich nutze ein Pedelec der Marke Ortler. Als Fahrrad-Kindersitz habe ich einen Brittax Römer Jockey 3 Comfort verbaut. Der Fahrrad-Kindersitz wird direkt am Fahrradrahmen befestigt und schwingt frei. Der Römer Fahrrad Kindersitz ist wie gesagt nur am Rahmen befestigt und nicht am Gepäckträger oder an sonstigen Fixierpunkten. Der Kindersitz kann für Kinder mit einem Gewicht von 9 bis 22 Kg verwendet werden.

Kurze Notiz am Rande: Zu Beginn der Römersitz Zeit hatten meine Kinder ca. 10 Kg und waren somit optimal für den Fahrrad Kindersitz geeignet.

Als Fahrradständer habe ich zu Beginn den Original-Fahrradständer verwendet.  Hierbei handelt es sich um einen Hinterbauständer, also um einen Fahrradständer, der relativ weit hinten am Rad montiert wird. Der Hinterbauständer wird dank der KSA 40-Aufnahme mit 2 Schrauben direkt am Rahmen befestigt. KSA 40 bedeutet, dass zwei Löcher im Fahrradständer vorhanden sind, welche 40 mm voneinander entfernt sind (Lochabstand). Der Fahrradrahmen hat das passende Gegenstück dazu, ebenfalls zwei Löcher mit Gewinde, ebenfalls 40 mm entfernt. Befestigt wird der Fahrradständer mit zwei M6 Schrauben.

Neben KSA 40 gibt auch KSA 18 Aufnahmen. Hierbei sind die Lochabstände entsprechend 18 mm.

Was bricht eigentlich beim Fahrradständer?

Nachdem ich einige Male das Glück bzw. Unglück hatte, dass mein Fahrradständer gebrochen ist, kam ich zu folgendem Ergebnis:

  • Der Fahrradständer bricht dann, wenn er gerade belastet wird, also ein Kind auf dem Römersitz sitzt
  • Ein Fahrradständer mit einer max Belastungsgrenze von 25 Kg ist zu schwach, hier sollte eine max. Belastungsgrenze von 50 Kg oder mehr verwendet werden
  • Sofern ein Ständer mit einer Belastungsgrenze von 50 Kg verwendet wird, bricht nicht der Ständer als Ganzes, sondern vielmehr die zwei M6 Befestigungsschrauben
  • Je lockerer die M6 Befestigungsschrauben sitzen, desto wahrscheinlicher ist es, dass der Ständer in Kürze bricht.
  • „Billige“ Schrauben vom Baumarkt brechen eher als Schrauben mit höherer Qualität
Fahrradständer mit Kindersitz und Sicherungsmutter
Fahrradständer mit Kindersitz und Sicherungsmutter

Vier Tipps damit dein Fahrradständer in Kombination mit einem Fahrrad Kindersitz nicht mehr bricht

Hier sind sie also, meine Tipps damit dein Fahrradständer nicht mehr bricht, wenn du dein Kind mit einem Fahrrad Kindersitz transportierst.

  • Tipp 1: Befolge alle Tipps
  • Tipp 2: Verwende einen Fahrradständer mit einer hohen Belastungsgrenze (50Kg oder mehr). In meinem Fall verwende ich ESGE Pletscher Flex 40 mit einer Belastungsgrenze von 50Kg
  • Tipp 3: Verwende Befestigungsschrauben mit einer hohen Belastungsgrenze (Keine Schrauben vom Baumarkt!)
  • Tipp 4: Damit sich die Befestigungsschrauben nicht aus dem Gewinde lösen, verwende ein paar mm längere Befestigungsschrauben und sichere sie mit einer Sicherungsmutter

Du willst noch mehr Tipps für dein Fahrrad? Vielleicht interessiert dich das Thema Rahmenschloss wackelt?

Die Vergleichstabelle konnte nicht ausgegeben werden.
GD Star Rating
loading...

Letzte Aktualisierung am 28.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinterlasse einen Kommentar