Der Umbau vom Carport zur Garage

Dez 16, 2014 No Comments by

Bei der Planung und dem Bau eines Hauses gibt es immer eine Menge zu beachten. Die Unterstellmöglichkeit für das Auto steht da meistens erstmal hinten an und viele entscheiden sich anfänglich für ein schnell gebautes Carport. Wenn man nach einer Weile merkt, dass eine Garage doch mehr Schutz für das Auto und zudem noch Stauraum für Werkzeug und Gartengeräte bieten würde, ist ein Umrüsten vom Carport zur Garage auch problemlos möglich.

Die Unterschiede

Um eine Entscheidung zwischen Carport und Garage treffen zu können, sollte man erst einmal die Unterschiede kennen.

Carport

  • Offene Konstruktion
  • Günstig in der Anschaffung
  • Geringe Sicherheit für das Auto

Garage

  • Geschlossene Konstruktion
  • Zusätzlicher Stauraum für Gartengeräte, Fahrräder etc.
  • Manche Kfz-Versicherungen zahlen zusätzliche Boni aufgrund der höher geschätzten Sicherheit

Der Umbau

Als erstes stellt sich die Frage nach dem Material, das man verwenden möchte. Soll das Carport nicht komplett entfernt werden, sondern als Grundgerüst für die spätere Garage dienen, wird häufig das gleiche Material gewählt. Meist sind Carports aus Holz gefertigt, können aber auch gemauert sein.

Als nächstes müssen Türen bzw. Tore und eventuelle Fenster ausgesucht und platziert werden. Eine zusätzliche Seitentür neben dem Einfahrtstor erleichtert den Zutritt zur Garage. Der Hersteller Hörmann bietet verschiedenen Torkonstruktionen sowie die passenden Türen und Fenster für den Außenbereich. Die Wahl zwischen Automatik-Rolltor, Schwingtor oder anderen Systemen kann jeder ganz nach dem eigenen Geschmack treffen.

Der Innenausbau

Auch innerhalb der neu entstandenen Garage muss man nun mehr planen als in einem einfachen Carport. Um den geschaffenen Platz wirklich zu nutzen, sollte man sich überlegen, was man neben seinem Fahrzeug alles unterbringen möchte und dementsprechende Vorbereitungen treffen.

Verschiedene Regalsysteme und Halterungen für Fahrräder und Sommer- bzw. Winterreifen finden in den meisten Garagen Platz.

Auch die Stromversorgung in einer Garage sollte mit eingeplant sein. Denn für kleine Reparaturen am Auto und anderen elektrischen Geräten oder einfach nur, um eine automatische Pumpe zum Füllen von Reifen zu verwenden, sind Steckdosen nötig. Ist ein Verlegen von Stromleitungen in der Garage im Nachhinein nicht möglich, kann man auch über Außensteckdosen am Haus den benötigten Strom bekommen.

Ist man erst noch am Anfang des Hausbaus, sollte man sich am besten jetzt schon überlegen, ob es sich nicht doch lohnt, gleich mit dem Bau einer Garage zu beginnen.

VN:F [1.9.20_1166]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Der Umbau vom Carport zur Garage, 5.0 out of 5 based on 1 rating
Allgemein

About the author

Sie finden uns auch auf Google+
No Responses to “Der Umbau vom Carport zur Garage”

Leave a Reply