Die richtige Magnetfarbe

Aug 25, 2016 1 Comment by

Damit Magnete an der Wand halten gibt es seit einiger Zeit eine sehr einfache und kostengünstige Möglichkeit in Form der Magnetfarbe. Angewendet meist im Wohninnenbereich ermöglicht die magnetische Farbe dass Magnete an der Wand haften. Damit ist eine schier unbegrenzte Möglichkeit an unterschiedlichen Dekorationen und Einsatzgebiete möglich z.B. für zu Hause im Kinderzimmer, Arbeitszimmer oder Küche oder auch im gewerblichen Umfeld z.B. im Büro.

Was ist Magnetfarbe?

Grundsätzlich handelt es sich bei Magnetfarbe meist um Dispersionsfarbe bestehend aus Wasser, mineralische Füllstoffe, Kunstharzdispersion.
Obwohl in der Bezeichnung der Farbe „Magnet“ vorkommt z.B. Alpina Magneto, so handelt es sich nicht um eine magnetische Farbe. Vielmehr beinhaltet die Wandfarbe einen hohen Anteil an Eisen. Dieses Eisen bzw. Eisenpulver ermöglicht es, dass Magnete an der Wand haften bleiben. Vom Haltevermögen ist eine Magnetfarbe aber nicht mit einer Metalltür z.B. mit der Kühlschranktür zu vergleichen.

Die Haltekraft bzw. das Haltevermögen ist bei der Kühlschranktür deutlich stärker im Vergleich zur magnetischen Farbe. Einfache und leichte Gegenstände wie z.B. Pins, Werbegeschenke oder auch mehrlagiges Papier bleibt meistens bei einer magnetischen Wand ohne weiteres haften. Die Haftung hängt auch vor allem vom eingesetzten Magneten ab. Je besser hier die Qualität ist, desto besser ist die Haftung. Eine sehr gute Haft haben z.B. NdFeB-Magnete, eine Legierung auf Neodym, Eisen und Bor. Der Preis für die Neodym Magnete liegt dabei in der Größe 8mm*2mm bei ca. 0,3 Euro pro Stück,

Welche Hersteller von Magnetfarbe gibt es?

Eigentlich jeder große Farbenhersteller hat auch diese Spezialfarbe bzw. graue Dispersionsfarbe im Produktsortiment. Daneben gibt es auch noch einige wenige Nischenanbieter.

Alpina Magneto

Einer der bekanntesten Farbhersteller, deren Produkte bzw. Farbeimer es in dem ein oder anderen Baumarkt gibt, bietet die Magnetfarbe unter der Produktbezeichnung Alpina Magneto an, erhältlich einzeln oder als Komplettset mit Alpina Magneto Grundfarbe 1 Liter, Alpina Magneto Deckfarbe 1 Liter und Magnete Set. Die Alpina Magneto Grundfarbe kostet ca. 24 Euro pro Liter.

Milacor Magnetfarbe

Ein weitere Magnetfarbe ist von Milacor unter der Bezeichnung Milacor Magnetfarbe. Die in der Farbe grau erhältliche lösemittelfreie, matte Polymerdispersionsfarbe kostet ca. 24 Euro pro Liter. Ein Liter von Milacor Magnetfarbe reicht dabei für ca. 1,7m². Der Hersteller empfiehlt wie auch Alpina zur optimalen Haftung einen dreimaligen Aufstrich. Pro Arbeitsgang sollten dabei wie auch bei Alpina eine bestimmte Trocknungszeit vergehen in diesem Fall sollte eine Zeit von 4 Stunden. Die magnetische Wandfarbe kann auf allen tragfähigen, mineralischen Untergründe aber auch auf sauberen Dispersionsfarben und Lacken wie auch auf Tapeten als Untergrund angewendet werden.

Magpaint Magnetfarbe und Magnetspachtel

Der Hersteller Magpaint bietet die beiden Produkte Magpaint Magnetfarbe und Magpaint Magnetspachtel. Bei Magpaint Magnetfarbe handelt es sich um eine dunkelgraue Innenwandfarbe auf Wasserbasis, welche wie auch die beiden oberen Farbhersteller mindestens mit 3 Schichten aufgetragen wird. Für eine sehr starke Magnethaftung kann auch eine vierte Schicht aufgetragen werden. Magpaint Magnetfarbe kostet pro Liter ca. 29 Euro. Sofern man die Magnetfarbe 2-3 mal aufträgt, reicht ein Liter für ca. 2m².

Marabu Magnet

Der Hersteller Marabu bietet neben einer Tafelfarbe auch eine graue Magnetfarbe unter dem Namen Marabu Magnet Grau, erhältlich für hochgerechnet ca. 29 Euro pro Liter.

infactory Magnetfarbe

Die Magnetfarbe infactory Peinture magnetique ist für ca. 40 Euro pro Liter erhältlich. 200 ml der magnetischen Farbe sollen aber dabei für bis zu 1 m² reichen bei einem einmaligen Anstrich.

Wie streicht man Magnetfarbe?

Die Verarbeitung bzw. das Streichen der Wand mit Magnetfarbe ist fast immer die Gleiche – Untergrund vorbereiten – mit Grundfarbe streichen – mit Deckfarbe streichen. Die Verarbeitung hängt aber auch immer vom jeweiligen Hersteller ab. (Aus diesem Grund gilt es die jeweiligen Produktbeschreibungen zu beachten). So empfehlen z.B. Alpina und Milacor für eine optimale Hafteigenschaft der Magnetwand, dass die Magnetfarbe dreimal aufgebracht wird. Pro Auftrag sollte dabei eine Trocknungszeit von bis zu 6 Stunden liegen. Nachdem die 3 Schichten Grundfarbe vollständig getrocknet sind, kann anschließend die weiße oder eingefärbte Deckfarbe aufgebracht werden. Hier sollten laut Farbhersteller Alpina zwei Schichten Deckfarbe aufgebracht werden mit wiederum einer Trocknungszeit von 6 Stunden.

Kann man auch eine bunte Magnetwand gestalten?

Viele Hausbauer und Wohnungsrenovierer wollen nicht unbedingt eine weiße Magnetwand. Aus diesem Grund ist bei vielen Farbherstellern möglich dass man die oberste Schicht der Magnetwand einfärbt und somit bunte Magnetwände entstehen. Hierzu wird die Deckfarbe einfach mit den passenden Abtönfarben abgetönt. So kann man z.B. die Alpina Deckfarbe mit Alpina Color- und Abtönfarben abtönen.

VN:F [1.9.20_1166]
Rating: 5.0/5 (4 votes cast)
Die richtige Magnetfarbe, 5.0 out of 5 based on 4 ratings
Haus streichen

About the author

Sie finden uns auch auf Google+

One Response to “Die richtige Magnetfarbe”

  1. MAGMENT says:

    Wir bieten darüber hinaus magnetische Betone, mit denen man nicht nur Oberflächen sondern ganze Strukturen herstellen kann. Damit lassen sich funktionale wie dekorative Objekte leicht selber fertigen.

    VA:F [1.9.20_1166]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Leave a Reply