Waschmaschine reinigen – Flusensieb und

Dez 05, 2016 No Comments by

Eigentlich ist es ein Widerspruch an sich dass man die Waschmaschine reinigen soll, denn letztendlich sollte doch eine Waschmaschine Wäsche reinigen. Aber wie es immer so ist, wo gehobelt wird da fallen auch Späne. Das gleiche gilt auch für eine Waschmaschine.

Warum sollte man die Waschmaschine reinigen?

Aufgrund der dauernden Nässe kann es zu Schimmelbefall kommen. Das Flussensieb, dass die Aufgabe hat Fremdkörper zu entfernen, kann verstopft sein. Waschmittelreste bleiben im Einfüllfach haften. Bei den Türgummidichtungen kann es zu Verschmutzungen und Schimmelbildung kommen. Großes Problem bei Waschmaschinen ist auch das Thema „Kalk“. Aus diesem Grund sollte die Waschmaschine regelmäßig entkalkt werden. Entweder durch regelmäßige Zugabe eines Wasserenthärters wie z.B. Calgon. Manche schwören auch auf natürliche Mittel wie Zitronensäure oder Essigessenz.

1. Schritt um die Waschmaschine zu reinigen: Flusensieb entfernen

Flusensieb entfernen

Flusensieb entfernen

Das Flusensieb, das gemäß des Wortes Flusen sieben soll, befindet sich meist auf der Vorderseite der Waschmaschine unten links oder rechts hinter einer Klappe versteckt. Anderes Wort für Flusen ist Fusseln, also kleine Fasern welche sich aus dem Garn gelöst haben.
Im Fall der Miele Waschmaschine befindet sich die Klappe auf der linken Seite. Um an das Flusensieb zu kommen, muss die Wartungsklappe mit einem flachen Gegenstand geöffnet werden. Bei manchen Waschmaschinenherstellern öffnet sie sich durch Drücken. Anschließend gilt es das Flusensieb durch drehen zu entfernen. Vorab sollte man einen Eimer bereitstellen, denn es kommt einiges an Wasser mit.

Tipp: Wenn die Waschmaschine nicht mehr vollständig abpumpt, sollte der Pumpenfilter gereinigt werden.

Waschmaschinen Einfüllkammer reinigen

Einfüllkammer der Waschmaschine reinigen ausgebaut

Einfüllkammer der Waschmaschine reinigen ausgebauter Zustamd

Wer schon mal die Einspülkammer der Waschmaschine entfernt hat, sieht wie viel Schmutz und Waschmittelreste in der Kammer hängen bleiben. Zur Entfernung des Einfüllfaches, andere Fachbegriffe hierfür sind Einspülkasten, Schublade oder Waschmittelschublade einfach das Fach herausziehen, und den Arretierknopf drücken. Damit lässt sich die Waschmittelschublade komplett entfernen. Bei der Miele Spülmaschine ist dieser links vorne angebracht in der Farbe gelb. Bei Beko muss man die runde Markierung im Weichspülerfach drücken.

Waschmaschinentür und Waschmaschinentrommel reinigen

waschmaschinenreiniger

Waschmaschinenreiniger

Manche Waschmaschinen haben extra ein Trommelreinigungsprogramm. Alternativ kann man das 90 Grad Programm wählen und zusätzlich die Option „Extraspülen“ um die Tür und Trommel zu reinigen. Die Türdichtung kann man mit einem Lappen reinigen. Sollte Rost in der Trommel vorhanden sein, kann man dies mit einem Edelstahlreiniger entfernen.
Tipp: Mit Hilfe von Waschmaschinenreinigern werden zuerst alle Bauteile gereinigt, anschließend schüttet man den übrig gebliebenen Reiniger in die Einfüllkammer und wählt ein heißes Programm. Nachher sieht die Waschmaschine fast wie neu aus. Waschmaschinenreiniger gibt es zahlreiche, angefangen von Dr. Beckmann, Sagrotan, Heitmann und Co. Daneben bieten auch einige Waschmaschinenhersteller wie Miele einen eigenen Reiniger an. Inwiefern dieser besser oder schlechter ist, kann man nicht sagen.

Tasten, Knöpfe und Bedienfelder der Waschmaschine reinigen

Hier sollte man wenig Wasser verwenden, auch kein Scheuermittel um nichts zu verkratzen oder unter Wasser zu setzen. Am besten ein relativ trockenes Tuch.

Wasserzulauf der Waschmaschine reinigen

Hier gilt es erstmal den Wasserhahn zu schließen, dann Muttern entfernen. Den Filter kann man mit einer Zange herausnehmen und anschließend säubern.

VN:F [1.9.20_1166]
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
Waschmaschine reinigen - Flusensieb und, 5.0 out of 5 based on 2 ratings
Allgemein

About the author

Sie finden uns auch auf Google+
No Responses to “Waschmaschine reinigen – Flusensieb und”

Leave a Reply